Alle Antworten auf Ihre Fragen.

Sie sind


Prämie für mein neues 100 % elektrisch betriebenes Pkw/Nutzfahrzeug : Vom 1. April 2021 bis 31. März 2022*

*vorbehaltlich des Abschlusses des legislativen Verfahrens.

Prämie bis zu 8.000 €  für einen neuen 100 % elektrisch betriebenen PKW (elektrischer Energieverbrauch** 18 kWh/100 km)

Prämie bis zu 8.000 € für ein neues zu 100% elektrisch betriebenes Großfamilienauto*** (elektrischer Energieverbrauch** > 18 kWh/100 km und Fahrzeug ⩾ 7 Sitze)

Prämie bis zu 8.000 € für einen neues 100 % elektrisch betriebenes Nutzfahrzeug.

Prämie bis zu 3.000 € für einen Pkw (elektrischer Energieverbrauch** > 18 kWh/100 km)

**Der elektrische Energieverbrauch muss entweder in der gemeinschaftlichen Konformitätsbescheinigung oder in einer anderen gleichwertigen Bescheinigung enthalten sein, die vom Fahrzeughersteller oder dessen Beauftragten ausgestellt und in der nationalen Datenbank für Straßenfahrzeuge erfasst wird.

***Das Fahrzeug muss über mindestens 7 Sitzplätze, einschließlich des Fahrersitzes, verfügen, und der Antragsteller der Beihilfen muss eine natürliche Person sein, die zu einem Haushalt von mindestens 5 Personen gehört.

Förderfähigkeitsbedingungen

  • Prämie ist natürlichen Personen und juristischen Personen im Sinne des Privatrechts vorbehalten (Gebietsansässige oder Gebietsfremde)
  • Prämie in Höhe von 50 % der Kosten ohne Mehrwertsteuer des Fahrzeugs
  • Prämie wird dem Eigentümer des Fahrzeugs gewährt; im Falle von Leasing wird die Prämie dem Fahrzeughalter gewährt, wenn der Eigentümer auf die Förderung verzichtet
  • Fahrzeug zwischen dem 1. April 2021 und dem 31. März 2022 bestellt (Datum des Kauf-/Miet-/Leasingvertrags)
  • Fahrzeug wurde spätestens am 31. Dezember 2022 erstmals für den Verkehr zugelassen und wurde noch nicht im Ausland zugelassen
  • Mindesthaltedauer des Fahrzeugs im Großherzogtum von 7 Monaten durch den Antragsteller. 

Antrag

Der Antrag kann bei der Umweltverwaltung frühestens 7 Monate nach der 1. Zulassung und nicht später als zwei Jahre nach dem Datum der ersten Inbetriebnahme gestellt werden. Sofern es sich bei dem Antragsteller jedoch um eine natürliche Person handelt, die Eigentümer des Fahrzeugs ist, kann dieser einen Beihilfeantrag stellen, sobald das Fahrzeug auf seinen Namen zugelassen ist.

Folgende Dokumente sind hierzu nötig:

  • das Antragsformular (verfügbar auf Guichet.lu)
  • die Zulassungsbescheinigung des Fahrzeugs samt Fahrzeugtyp
  • die Konformitätsbescheinigung des elektirisch angetribenen Fahrzeugs (COC)
  • für juristische Personen die Kopie des vom Stromanbieter erstellten Dokuments zur Bescheinigung, dass der Antragsteller spätestens 6 Monate vor der Einreichung des Antrags einen Liefervertrag für Ökostrom aus 100 % erneuerbaren Energiequellen unterzeichnet hat;
  • eine Kopie des Kaufvertrags des Fahrzeugs, wenn der Kaufvertrag zwischen dem 1. April 2021 und dem 31. März 2022 einschließlich abgeschlossen wird und das Fahrzeug spätestens am 31. Dezember 2022 einschließlich erstmals in Betrieb genommen wird.

Mit Ihrem Besuch auf dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, die uns die Erstellung von Besucherstatistiken ermöglichen. Weitere Informationen