Alle Antworten auf Ihre Fragen.

Sie sind


Prämie für mein neues Plug-in-Hybrid-Fahrzeug (≤ 50 g CO2/km) (Pkw und Nutzfahrzeuge) : Vom 11. Mai 2020 bis 31. März 2021

Prämie bis zu 2.500 € für mein neues Plug-in-Hybrid-Fahrzeug (≤ 50 g CO2/km) (Pkw und Nutzfahrzeuge)

Förderfähigkeitsbedingungen:

  • Plug-in-Hybrid Pkw- oder Nutzfahrzeuge mit einem CO2-Ausstoß von weniger oder gleich 50 g/km
  • Prämie ist natürlichen Personen und juristischen Personen im Sinne des Privatrechts vorbehalten (Gebietsansässige oder Gebietsfremde)
  • Prämie in Höhe von 50 % der Kosten ohne Mehrwertsteuer des Fahrzeugs
  • Prämie wird dem Eigentümer des Fahrzeugs gewährt; im Falle von Leasing wird die Prämie dem Fahrzeughalter gewährt, wenn der Eigentümer auf die Förderung verzichtet
  • Fahrzeug wurde zwischen dem 1. Januar 2019 und dem 31. Dezember 2021* erstmals in Luxemburg für den Verkehr zugelassen und wurde noch nicht im Ausland zugelassen
  • Abschluss des Kaufvertrags des Fahrzeugs muss spätestens am 31. März 2021 erfolgen.
  • Mindesthaltedauer des Fahrzeugs im Großherzogtum von 7 Monaten durch den Antragsteller
  • Prämie kann mit anderen Prämien kombiniert werden.

* Für Plug-in-Hybrid Fahrzeuge, die ab dem 1. September 2020 erstmals in Betrieb genommen werden, werden die kombinierten CO2-Emissionswerte des WLTP-Prüfzyklus berücksichtigt.

Antrag

Der Antrag kann bei der Umweltverwaltung frühestens 7 Monate nach der Zulassung und nicht später als zwei Jahre nach dem Datum der ersten Inbetriebnahme gestellt werden. Sofern es sich bei dem Antragsteller jedoch um eine natürliche Person handelt, die Eigentümer des Fahrzeugs ist, kann dieser einen Beihilfeantrag stellen, sobald das Fahrzeug auf seinen Namen zugelassen ist.

Folgende Dokumente sind hierzu nötig:

  • das Antragsformular (verfügbar auf Guichet.lu)
  • die Zulassungsbescheinigung des Fahrzeugs samt Fahrzeugtyp
  • die Konformitätsbescheinigung des Fahrzeugs (COC)
  • für juristische Personen die Kopie des vom Stromanbieter erstellten Dokuments zur Bescheinigung, dass der Antragsteller spätestens 6 Monate vor der Einreichung des Antrags einen Liefervertrag für Ökostrom aus 100 % erneuerbaren Energiequellen unterzeichnet hat;
  • eine Kopie des Kaufvertrags des Fahrzeugs, wenn das Fahrzeug erstmals im Jahr 2021 in Betrieb genommen wird.
     

Mit Ihrem Besuch auf dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, die uns die Erstellung von Besucherstatistiken ermöglichen. Weitere Informationen