Alle Antworten auf Ihre Fragen.

Sie sind


Die wichtigen Schritte für eine Photovoltaikanlage auf dem Dach Ihres Unternehmens

01. Informationen beschaffen

A - Lohnt sich eine Photovoltaikanlage auf dem Dach Ihres Unternehmens? Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch auf Ihrem Firmengelände oder kontaktieren sie uns telefonisch. myenergy berät Sie auch zu den Einspeisetarifen, den staatlichen und eventuellen kommunalen Finanzhilfen und zur möglichen Vorgehensweise zur Errichtung der Anlage.

B - Verfügt Ihr Unternehemen über eine ausreichende Sonneneinstrahlung für eine Anlage? Entdecken Sie anhand des Solarkatasters das Solarpotenzial der Gebäude Ihres Unternehmens, Ihrer Gemeinde oder Ihres Landwirtschaftsbetriebs. Das Kataster liefert eine erste Einschätzung, ob die Ausrichtung und Neigung Ihres Daches geeignet ist. Sind die Bewertungen begrenzt, sollte auch eine Wirtschaftlichkeitsberechnung von einem Handwerker durchgeführt werden, um den Nutzen der Photovoltaikanlage klar zu bestimmen.

C - Was bedeutet das konkret für Ihr Unterhnehmen? Holen Sie Angebote von Handwerkern ein und klären Sie bei Bedarf die Frage nach eventuellen Mehrarbeiten. Stellen Sie sicher, dass die Handwerker sich die Situation vor Ort genau angesehen haben, bevor ein Angebot erstellt wird. Lassen Sie ebenfalls vorab prüfen, ob Ihr Gebäude einer Photovoltaikanlage statisch standhalten kann! Neben der Ertragssimulation kann der Handwerker gegebenenfalls auch eine Wirtschaftlichkeitsberechnung durchführen.

02. Genehmigung(en) einholen

Vor Beginn der Arbeiten sollten Sie sich zudem bei der Gemeinde informieren, ob eine Genehmigung bzw. eine Anmeldung notwendig sind. Zeitgleich können Sie sich auch über mögliche kommunale Beihilfen informieren.

Kontaktieren Sie mit Hilfe des Installateurs Ihrer Wahl den betreffenden Netzbetreiber. Dieser muss jede Stromerzeugungsanlage im Vorfeld genehmigen und abschließend abnehmen. Dies sollte zeitnah durchgeführt werden. Hierbei können Sie sich über den Ablauf und die Anforderungen informieren. Eine Liste mit den in Luxemburg aktiven Netzbetreibern finden sie hier

03. Arbeiten durchführen lassen

Koordinieren Sie die Arbeiten und lassen Sie sie durchführen. Bei einer Renovierung können neben dem Aufstellen der Module auch noch Dachdeckerarbeiten und die Erweiterung der elektrischen Installation erforderlich sein. Der von Ihnen ausgewählte Handwerker sollte Sie hierzu entsprechend informiert und den genauen Ablauf mit Ihnen besprochen haben.

04. Einspeisevergütung und weitere Finanzhilfen beantragen

Der Vertrag für die Einspeisevergütung wird mit dem betreffenden Netzbetreiber abgeschlossen. Dieser führt auch die abschließende Kontrolle und Abnahme der Anlage durch. Erst wenn die Anlage durch den Netzbetreiber abgenommen wurde, wird diese an das Stromnetz angeschlossen und kann Solarstrom einspeisen.

Nach dem Abschluss der Arbeiten können auch die finanziellen Beihilfen im Rahmen des PRIMe-House-Förderprogramms beantragt werden.

Erfahren Sie mehr über die Finanzierung Ihrer Anlage und bestehende Förderprogramme.

05. Wartung und Reinigung einplanen

Die regelmäßige Wartung und Reinigung Ihrer Photovoltaikanlage sichert Ihnen langfristig maximale Erträge. Um Ertragsausfälle zu vermeiden, empfehlen wir die Photovoltaikanlage alle 5 bis 10 Jahre von einem Fachmann kontrollieren und gegebenenfalls reinigen zu lassen.

Mit Ihrem Besuch auf dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, die uns die Erstellung von Besucherstatistiken ermöglichen. Weitere Informationen