Alle Antworten auf Ihre Fragen.

Sie sind


LENOZ Neubau

Beihilfen für den Neubau: Die LENOZ-Zertifizierung erhalten und von den staatlichen Beihilfen profitieren

Das Zertifizierungssystem LENOZ ist ein ganzheitlicher Bewertungsansatz, der auf den drei Eckpfeilern der Nachhaltigkeit beruht:

  • dem Umweltschutz
  • der wirtschaftlichen Effizienz
  • der sozialen Gerechtigkeit.

Die Zertifizierung ist freiwillig. Im Falle einer Zertifizierung kann die Finanzbeihilfe beantragt werden.

Vereinfachte Erklärungen: So erhalten Sie eine staatliche Förderung für die LENOZ-Zertifizierung

Die staatliche Beihilfe fördert den Neubau nachhaltiger Wohngebäude. Nachhaltiges Bauen ist resourcenschonend, umweltverträglich und wertbeständig. In Luxemburg wird die Nachhaltigkeit eines Wohngebäudes nach den Kriterien von „LENOZ“ bewertet. Die tzebuerger Nohaltegskeet Zertifizéierung fir Wunngebäier prüft die Nachhaltigkeit des Gebäudes in verschiedenen Kategorien (für das Förderprogramm wichtig sind Ökologie, Gebäude, technische Anlagen und Funktionalität). Diese beinhalten diverse Kriterien wie beispielsweise die Umweltbewertung der Baumaterialen, die Demontagefähigkeit, die Reglung der technischen Anlagen und den Komfort. Die Förderhöhe richtet sich nach der Energiebezugsfläche (An) in m2 des Gebäudes (Angabe aus dem Energiepass).

Was sind die Voraussetzungen, um von der staatlichen Förderung für die LENOZ-Zertifizierung zu profitieren?

  • Die Beihilfen sind nur für Wohngebäude erhältlich.
  • In den Kategorien „Ökologie“, „Gebäude und Technik“ und „Funktionalität“ müssen jeweils 60 % der möglichen Punkte erreicht werden.
  • In den Kriterien 4.1.1. „Umweltbewertung der Baumaterialien“ und 5.8.1. „Demontagefähigkeit“ muss eine Mindestpunkzahl erreicht werden.

Wie und wann müssen Sie die staatliche Förderung für die LENOZ-Zertifizierung anfragen?

Die Förderung wird nach der Fertigstellung der Arbeiten angefragt. Um die finanziellen Beihilfen in Anspruch zu nehmen, muss die Baugenehmigung zwischen dem 01.01.2017 und dem 31.12.2022 angefragt werden und das Rechnungsdatum zwischen dem 01.01.2017 und dem 31.12.2026 liegen.

Aufgepasst: Der Anspruch auf finanzielle Beihilfen verfällt vier Jahre nach dem Rechnungsdatum. Der Antrag muss also bis spätestens 31.12.2028 eingereicht werden.

Welche Unterlagen benötigen Sie für die Antragstellung auf Förderung?

Folgende Dokumente benötigen Sie für die Antragstellung nach der Fertigstellung der Arbeiten:

  1. Ein allgemeines Formular, das vom Antragssteller auszufüllen ist;
  2. Spezifische Anhänge, die vom Handwerker, zugelassenen Energieberater, dem verantwortlichen Architekten oder der Person, die den Energiepass ausgestellt hat, auszufüllen sind.

Detaillierte technische Informationen zur LENOZ-Zertifizierung und zur Inanspruchnahme staatlicher Beihilfen

Höhe der staatlichen Beihilfen für die LENOZ-Zertifizierung

Einfamilienhaus - Förderhöhe (€/m2)

160 €/m2

max. 24.000 €*

* Es werden maximal 150 m2 gefördert. Die darüberhinausgehende Wohnfläche wird nicht gefördert.

Mehrfamilienhaus – Förderhöhe (€/m2)

 

Wohneinheit bis zu 80 m2

Wohneinheit zwischen 80 m2 und 120 m2

Gesamtfläche des Gebäudes ≤ 1.000 m2

140 €

85 €

Gesamtfläche des Gebäudes > 1.000 m2

100 €

55 €

Berechnungsbeispiel: 120 m2 Wohnung in ≤ 1.000 m2 Mehrfamilienhaus

(80 m2 x 140 €/m2) + (40 m2 x 85 €/m2) = 14.600 €

Weitere Anforderungen für die Gewährung staatlicher Beihilfen für die LENOZ-Zertifizierung

Für die folgenden Schlüsselkriterien muss mindestens die angegebene Punktezahl erreicht werden:

4.1.1 Umweltbewertung der Baumaterialen: min. 24 Punkte

Ausnahme:

  • Gebäude mit mindestens drei Stockwerken (über dem Erdgeschoss): min. 21 Punkte

5.8.1 Demontierbarkeit: min. 10 Punkte

Ausnahmen:

  • Baugenehmigung 2017: min. 6 Punkte
  • Baugenehmigung 2018: min. 8 Punkte
  • Baugenehmigung ab 2019: bei 8 und 9 Punkten erhält man nur 80 % der möglichen Förderungen

Mit Ihrem Besuch auf dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, die uns die Erstellung von Besucherstatistiken ermöglichen. Weitere Informationen