Ein Weiterbildungsangebot, das an den spezifischen Bedarf des Baugewerbes angepasst ist

Die Chambre des Métiers, die energieagence Luxembourg und das IFSB arbeiten zusammen an der Weiterentwicklung der Kompetenzen der Arbeiter und Handwerker des Baugewerbes bis 2020; genauer gesagt im Bereich des Baus und der Renovierung von Wohnraum mit hoher Energieeffizienz.

Es geht darum, die technischen Kompetenzen und den technischen Rahmen der Handwerker durch eine Reihe spezialisierter Weiterbildungen weiterzuentwickeln, in Absprache mit allen Berufszweigen, die am Bau von Passivhäusern beteiligt sind.

Im Rahmen dieses Angebots sollen vor allen Dingen drei wichtige Kompetenzen gefördert werden:

1.      regelmäßige Aktualisierung des Wissens, um der schnellen Entwicklung von neuen Technologien und Techniken Rechnung zu tragen,
2.      Kooperation mit anderen Berufsständen,
3.      Weiterentwicklung der Selbstkontrolle, also der systematischen Überprüfung, dass die Arbeit den technischen Anforderungen der verschiedenen Berufe entspricht, um eventuelle Mängel zu vermeiden.

Inhaltsverzeichnis

Die Konzeption und der Bau von AAA-Häusern: Eine spezifische Weiterbildung für Mitarbeiter mit Führungsverantwortung

Da die Qualifikation der Arbeiter des Baugewerbes ein grundlegendes Element der Umsetzung der nationalen Klima- und Energiepolitik ist, bietet die Chambre des Métiers seit einigen Jahren eine Weiterbildung mit dem Titel „Zertifizierter PassivhausHandwerker“ an. 

Die Weiterbildung dauert drei Tage und richtet sich an die technischen Führungskräfte von Unternehmen. Sie vermittelt sowohl in der Theorie als auch in der Praxis technisches Wissen, das beim Bau und der Renovierung von Gebäuden mit hoher Energieeffizienz von Nutzen ist.

Sie besteht aus drei Teilen: Die Inhalte des allgemeinen Teils werden durch spezifische Schulungen für die Arbeiten an der Gebäudehülle und für die Gebäudetechnik vertieft. 

Zusätzliche Informationen finden Sie hier.

Inhaltsverzeichnis

Die praktische Umsetzung: Eine spezifische Weiterbildung für Arbeiter und Monteure

Beim Bau eines Passivhauses ist die präzise Ausführung der Arbeiten während der gesamten Bauphase entscheidend, um die gewünschte Luftdichtheit zu erreichen. Es ist nachgewiesen, dass viele Fehler an den Übergängen passiert sind (Schreinerarbeiten im Außenbereich, Öffnungen und Elemente, die durch Wände gehen, die Verbindung zwischen Fassade und Bodenbelag, Rollladenkästen, elektrische Geräte usw.), wenn die Vorgaben nicht erreicht werden.

Bei dieser vorwiegend praktisch ausgelegten Weiterbildung für Arbeiter und Monteure wird ein besonderes Augenmerk auf die Kooperation zwischen den folgenden Berufszweigen gelegt:

  • Schreinerarbeiten im Außenbereich
  • Rohbauarbeiten/Mauerwerk
  • Heizungsinstallateur/-bauer
  • Elektriker
  • Maler/Gipser/Fassadenbauer
  • Holzbau
     

Zusätzliche Informationen: http://www.cdm.lu/formation-continue/energie-fir-d-zukunft-plus/passivhausbaustellenkurse

Inhaltsverzeichnis

Der Multiplikator

Ende 2015 erweiterte die Chambre des Métiers im Rahmen des europäischen Projektes „LuxBuild 2020“ ihr Angebot. Sie bietet seitdem eine neue Ausbildung zur internen Vermittlung und Weitergabe von Wissen innerhalb von Unternehmen an. Diese Weiterbildung mit dem Titel „Weiterbildung für Multiplikatoren“ richtet sich an Personen, die ihre Kompetenzen nutzen und sie an ihre Kollegen weitergeben möchten und bereits an der Ausbildung „Zertifizierter PassivhausHandwerker“ teilgenommen haben.

Dieser Ansatz ist in der Tat maßgeblich, da hier praktische Beispiele im Vordergrund stehen, bei denen die Teilnehmer im Rahmen von praktischen Arbeiten auf der Baustelle gemeinsam agieren können.

Am Ende dieser Ausbildung sind die Multiplikatoren in der Lage:

  • eine interne Weiterbildung für die Arbeiter auf der Baustelle zu leiten und zu konzipieren und dabei die unternehmenseigenen Ressourcen einzusetzen;
  • förderliche Bedingungen für das Lernen im Unternehmen zu schaffen, eine Gruppe zu führen und eine Weiterbildung zu leiten;
  • das didaktische Material „AAA-Box“ einzusetzen, das speziell für Weiterbildungszwecke von Arbeitern auf Baustellen (für jeden Berufsstand) entwickelt wurde.

Die „AAA-Box“ ist ein pädagogisches Paket mit verschiedenen spezifischen Materialien für den Bau von Passivhäusern, mit Postern, die die kritischen Punkte illustrieren, die beim Bau von Passivhäusern beachtet werden müssen, Übungen sowie einer Gebrauchsanweisung.

Diese Weiterbildung wird zum ersten Mal auch Rohbau-Unternehmen angeboten. Weiterbildungen und spezifisches didaktisches Material für die anderen Berufsstände werden aktuell entwickelt und stehen seit dem 2. Halbjahr 2016 zur Verfügung.

Einzelheiten zur Weiterbildung für Rohbau-Unternehmen: http://www.cdm.lu/formation-continue/formations/formation?project_id=3861

CDM-News: http://www.cdm.lu/news/fiche/2016/04/devenez-multiplicateur-et-apprenez-a-assurer-et-a-concevoir-des-formations-techniques-internes-dans-votre-entreprise

Inhaltsverzeichnis

Die „AAA-Box“: Das pädagogische Hilfsmittel für Handwerker

Die „AAA-Box“ ist ein pädagogisches Paket, das Unternehmen dabei unterstützen soll, ihre Arbeiter und Monteure auf den Baustellen besser auf die neuen Energiestandards vorzubereiten. Dieses Paket wurde speziell für die externen und internen Coaches („Multiplikatoren“) in Unternehmen entwickelt und ermöglicht die Erarbeitung von kurzen, praktischen Weiterbildungen. So werden die Schlüsselfähigkeiten und die transversalen Kompetenzen im beruflichen Umfeld weiterentwickelt. 

In diesem Paket sind verschiedene spezifische Materialien für den Bau von Passivhäusern enthalten: Poster, die die kritischen Punkte illustrieren, die beim Bau beachtet werden müssen, Übungen sowie eine Gebrauchsanweisung.  Die in das Paket aufgenommenen Modelle sind keinesfalls die einzigen Lösungen, die unbedingt angewendet werden müssen, sondern Beispiele, die eine Möglichkeit von vielen darstellen. Es handelt sich um einen Grundstock von Materialressourcen, die je nach Bedarf des Unternehmens durch den internen „Multiplikator“ ergänzt werden können. Die AAA-Box wird zunächst den Rohbau-Unternehmen angeboten und ist sowohl auf Französisch als auch auf Deutsch erhältlich.

Spezifische AAA-Boxen für die anderen Berufsstände werden aktuell entwickelt und stehen seit dem 2. Halbjahr 2016 zur Verfügung.

Mit Ihrem Besuch auf dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, die uns die Erstellung von Besucherstatistiken ermöglichen. Weitere Informationen