Alle Antworten auf Ihre Fragen.

Sie sind


Vorurteil Nr. 5: Bei der Herstellung von Dämmstoffen wird mehr Energie verbraucht als anschließend eingespart wird

Wärmedämmung ist eine der wichtigsten Maßnahmen für die Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden. Sie ermöglicht höhere Einsparungen bei der Heizenergie als jede andere Maßnahme.

Für die Herstellung von Dämmstoffen ist deutlich weniger Energie erforderlich, als anschließend eingespart wird. Der Energieverbrauch bei der Dämmstoffproduktion ist minimal im Vergleich zu den Einsparungen bei der Heizenergie, die über 20 bis 30 Jahre erzielt werden. Damit ist der Energieaufwand bei der Dämmstoffherstellung kein Argument gegen eine energetische Renovierung, allerdings ein wichtiges Kriterium für die Wahl des geeigneten Dämmstoffs. Ökologische Dämmstoffe die den Kriterien der staatlichen PRIMe-House-Beihilfen entsprechen werden energiesparend hergestellt.

Bei Verwendung ökologischer Dämmstoffe wird die PRIMe-House-Fördersumme deutlich erhöht.

Mit Ihrem Besuch auf dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, die uns die Erstellung von Besucherstatistiken ermöglichen. Weitere Informationen