Lesen Sie unsere FAQ um Antworten auf Ihre Fragen zu finden.

Welches ist Ihr Profil?


Wählen Sie ein Profil aus

Bauherrenmappe – Praktische Checkliste mit Tipps für Ihr Renovierungs-Projekt

Sie möchten Ihr Eigenheim energieeffizient und nachhaltig renovieren?

Die Renovierung Ihres Eigenheims gliedert sich in drei Phasen: die Planungs- und Bauphase sowie die Endabnahme. Um die jeweiligen Etappen erfolgreich zu bewältigen ist neben der Vorausplanung der Finanzierung auch eine bauliche Vorabberatung unbedingt zu empfehlen. Ohne ein nachhaltiges, detaillierteres Renovierungskonzept sollten Sie nicht mit den Arbeiten beginnen. Die Bauherrenmappe-Checkliste von myenergy unterstützt Sie bei der Umsetzung Ihrer energetischen und nachhaltigen Renovierung

Checkliste Renovierung

Sie haben bereits eine konkretere Vorstellung Ihrer Renovierung? Bei der kostenlosen Grundberatung von myenergy erhalten Sie technische und fördermittelspezifische Informationen zu allen relevanten Themen.

Nehmen Sie direkt am Anfang Kontakt zu Ihrer Gemeinde auf und erkunden Sie sich über kommunale Bauvorschriften oder Beihilfen. Informieren Sie sich auch zum Thema Denkmalschutzförderung, Renovierungsprämien des Ministeriums für Wohnungsbau und potentielle Beihilfeprogramme von Strom- und Gasversorgern.

Laden Sie die praktische Checkliste zur Renovierung herunter.


Tipp: Die myenergy-Broschüre «Welche Beihilfen können Sie für Ihr Neubau- oder Renovierungsprojekt beantragen?» mit Informationen zu sämtlichen potenziellen Beihilfen hilft Ihnen bei der energetischen und nachhaltigen Renovierung Ihres Zuhauses. 

Planung:

Idealerweise arbeiten Energieberater, Architekt und Handwerker bei der Ausarbeitung des Renovierungskonzepts Hand in Hand. Wenn Sie staatliche Beihilfen für energetische Maßnahmen beanspruchen möchten, ist die Energieberatung obligatorisch. In jedem Fall sollten Sie genau überlegen, welches nachhaltige Energiekonzept  für Ihre Renovierung in Frage kommt.

Bauphase:

Achten Sie bei der Beauftragung Ihrer Handwerker auf das Label „Energie für die Zukunft +“ und lassen Sie regelmäßige Kontrollen zur Überprüfung der konformen Ausführung der Arbeiten, der Richtigkeit der verwendeten Baustoffe und der Einhaltung des Arbeitskalenders durchführen

Qualitätskontrolle, Abnahme und Einweisung:

Dank der Anfertigung eines Energiepasses nach Fertigstellung lassen sich die Energieeffizienz und Luftdichtheit des Gebäudes überprüfen. Eine detaillierte Einweisung in die Anlagentechnik ist als wesentlicher Bestandteil der Endabnahme des Gebäudes unumgänglich.

Mit Ihrem Besuch auf dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, die uns die Erstellung von Besucherstatistiken ermöglichen. Weitere Informationen