Alle Antworten auf Ihre Fragen.

Sie sind


Wie reduziere ich die graue Energie beim Bau meines Hauses?

Bei der Planung

  • Kompakte Bauweise
  • Maximale Anpassung an den natürlichen Geländeverlauf
  • Verzicht auf Keller
  • Verwendung von Standardmaßen und vorgefertigten Bauteilen

Graue Energie von Wandkonstruktionen*

Konstruktive Gestaltung

  • Leichtbauweise (Holzkonstruktion) anwenden
  • Sparsamer Umgang mit transparenten Fassadenelementen
  • Weiterverwendbarkeit der Bauteile durch reversible Verbindungen ermöglichen

 

Wussten Sie schon?

Betrachtet man ein Gebäude über eine Lebensdauer von 60 Jahren, so entfallen rund 25% des Energieeinsatzes dieses Gebäudes allein auf die Herstellung des Kellers.**;

 

Quellen: *Stefan Oehler, Hans Georg Reinke : Fassadenbaustoff e im Vergleich, Ökobilanz von 10 Aussenwandtypen **Energiesparverband (2006) : Graue Energie im Alltag

Mit Ihrem Besuch auf dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, die uns die Erstellung von Besucherstatistiken ermöglichen. Weitere Informationen