Freiwillige Vereinbarung FEDIL

Die Industrie macht etwa 30 % des gesamten Energieverbrauchs in Luxemburg aus (Statec, Bilan énergétique du Luxembourg 2015). Der Industriesektor ist für die Verwaltung seiner Energieparameter sensibilisiert und hat auf die Initiative der FEDIL – The Voice of Luxembourg’s Industry reagiert, welche es den Mitgliedern mit hohem Energieverbrauch seit 1996 ermöglicht freiwillig an diesem Programm teilzunehmen.

Die neue Version des „Accord volontaire entre Le Gouvernement luxembourgeois, My Energy GIE et la FEDIL relatif à l’amélioration de l’efficacité énergétique dans l’industrie luxembourgeoise“ (freiwillige Vereinbarung zwischen der Luxemburgischen Regierung, My Energie GIE und der FEDIL betreffend die Verbesserung der Energieeffizienz im Industriesektor in Luxemburg) wurde für den Zeitraum von 2017 bis Ende 2020 geschlossen.

Derzeit umfasst die Vereinbarung etwa 60 Unternehmen mit hohem Energieverbrauch aus dem Industrie- und Dienstleistungssektor in Luxemburg. Sie steht allen Unternehmen offen, die Mitglied der Fedil sind.

Unternehmen, die der freiwilligen Vereinbarung beitreten, verpflichten sich zum gemeinsamen Ziel einer Verbesserung der Gesamtenergieeffizienz der Teilnehmer von 7 % bis Ende 2020.

Um dieses Ziel zu erreichen werden bestimmte Maßnahmen umgesetzt, darunter:

  1. Jedes teilnehmende Unternehmen stellt innerhalb seiner Organisationsstruktur ein leistungsfähiges Energiemanagement sicher;
  2. Jedes teilnehmende Unternehmen informiert jährlich die für das Monitoring zuständige Einrichtung;
  3. Vor dem Ende der Vereinbarung legt jedes beigetretene Unternehmen einen Bericht über die umgesetzten Maßnahmen vor;
  4. Jedes teilnehmende Unternehmen verpflichtet sich, ein Energieaudit durchzuführen;
  5. Jedes teilnehmende Unternehmen verpflichtet sich, sich für Weiterbildungen im Bereich Energieeffizienz in einem zuständigen Weiterbildungszentrum anzumelden;
  6. Vor dem Ende der Vereinbarung verpflichtet sich jedes beigetretene Unternehmen, an einem von myenergy und der Fedil organisierten Austausch von bewährten Verfahren für Energieeinsparungen teilzunehmen;
  7. Jedes teilnehmende Unternehmen ist verpflichtet, mindestens einmal pro Jahr einen oder mehrere Strom- oder Erdgasversorger in deren Rolle als verpflichtete Parteien zu kontaktieren.

Als Gegenleistung für ihre konkreten Bemühungen und die Erfüllung aller oben genannten Bedingungen können die Unternehmen von mehreren Vorteilen, wie jenen, welche im Rahmen der europäischen Richtlinie 2003/96/EG betreffend der Besteuerung von Energieerzeugnissen und elektrischem Strom zulässig sind, sowie – über eine mit der Fedil geschlossene Arbeitsvereinbarung –von der Unterstützung durch myenergy profitieren.

Durch dieses Instrument konnte die Gesamtenergieeffizienz der beigetretenen Unternehmen (aus der Industrie und anderen Tätigkeitsbereichen mit hohem Energieverbrauch) zwischen 1990 (Referenzjahr) und 2010 um 20 % verbessert werden.
Nützliche Dokumente für beigetretene Unternehmen

Dieses Programm wird im Rahmen einer Partnerschaft zwischen der FEDIL und myenergy durchgeführt.

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen: www.fedil.lu

Aktualisierung: 22.11.2017

Mit Ihrem Besuch auf dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, die uns die Erstellung von Besucherstatistiken ermöglichen. Weitere Informationen